Über uns

Wir radeln gemütlich durch Traunstein – auf guten und auf schlechten Radlstrecken in unserer schönen Stadt. Warum? Weil wir gerne radeln und das in Zukunft noch sicherer und leichter machen wollen. Wer? Jeder. Was brauche ich? Ein Fahrrad. Dann noch a bissl Zeit und Lust aufs Radeln.

Der nächste Slow Roll wird rechtzeitig hier, auf Instagram, Facebook und in den lokalen Medien bekannt gegeben.

Slowroll - Radl mit!

Zahlen und Fakten
2019
gegründet
10
Slow Rolls
739
Radler*innen

Aktuelles

Jahreshauptversammlung am 04.12.21

Liebe Radlerinnen und Radler,
 
wir laden euch herzlich ein zu unserer digitalen Jahreshauptversammlung am Samstag, 04.12.21, um 20:00 Uhr

Der Link ist https://meet.jit.si/TBCJHV2021  

Tagesordnung:
 

  1. Begrüßung der neuen Mitglieder
  2. Aktuelles zum Verein
  3. Radverkehrskonzept
  4. Veranstaltung zum Radverkehrskonzept
  5. Frühjahrsaktion 2022
  6. Slow-Rolls 2022
  7. Ideen für 2022
  8. Verschiedenes
     

Wir freuen uns auf euch!
 
Für den Vorstand – Ilja und Nils

KIDICAL MASS: 150 Teilnehmende beim 10. Slow Roll!

Das zweite Jahr in Folge kamen deutschlandweit tausende Radler*innen unter dem Motto “Kinder aufs Rad!” -“Platz da für die nächste Generation!” zu einer “KIDICAL MASS” zusammen – so auch in Traunstein: bei sonnigem Wetter demonstrierten über 150 Radler*innen beim 10. Slow Roll für sichere Radwege für Kinder und Jugendliche. Organisiert wurde die Radldemo von zahlreichen Mitgliedern des Vereins “Traunstein Bicycle Club”.

„Diesen Samstag hat sich in Traunstein und über 130 weiteren Orten eindrücklich gezeigt, dass sich viele Menschen ein neue Verkehrspolitik wünschen”, so Mitorganisator Patrick Nepper vom Traunstein Bicycle Club. “Es ist nunmal nicht damit getan, bestehende Fahrbahnen rot anzumalen”, fügt Nils Bödeker, Vorstandsvorsitzender des Traunstein Bicycle Club, hinzu. “Gerade auf Hauptverkehrsstraßen brauchen wir geschützte und baulich getrennte Radwege. Es muss unseren Kindern möglich sein ohne Elterntaxi sicher zur Schule zu radeln.”

„Wir müssen weg vom verkehrsgerechten Kind, hin zum kindgerechten Verkehr. Gemeinsam mit dem bundesweiten Aktionsbündnis fordern wir von der nächsten Bundesregierung ein kinderfreundliches Straßenverkehrsrecht. Dazu gehört auch die Einführung von Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit innerorts,“ so Patrick Nepper.

Bernhard Gerl, der für den Traunstein Bicycle Club Mitglied im Steuerkreis des Radverkehrskonzepts ist, meint:  “Das Institut für Innovative Städte, i.n.s., erstellt gerade im Auftrag der Stadt ein Radverkehrskonzept. Die ersten Pläne sehen vielversprechend aus – nun wird sich aber auch zeigen müssen, was politisch vom Stadtrat gewollt ist. Wir bleiben dran.”
Die Radldemo für Kinder und Jugendliche fand an diesem Wochenende im Rahmen der “KIDICAL MASS” in über 130 Städten und Gemeinden statt. In Traunstein haben sich die Radldemos des Traunstein Bicycle Clubs mittlerweile mit regelmäßig über 100 Teilnehmenden fest etabliert.  “Auch dieses Jahr hatte Traunstein die Ehre als erste Stadt gleich um 10 Uhr das bundesweite Aktionswochenende zu eröffnen”, sagt Bödeker in seiner Rede – bevor sich der eigentliche Fahrradkorso mit vielen Kindern in mehreren Runden in Schrittgeschwindigkeit zwischen Stadtpark, Rosenheimer Straße, Herzog-Friedrich-Straße, Ludwigstraße und Maxstraße bewegte.

Wir rollen wieder!

Am 17. Juli 2021 um 10 Uhr findet der 9. Slow Roll statt. Treffpunkt ist wieder der Stadtpark. Wir freuen uns auf alle Radler*innen, die für ein sicheres, lückenloses und komfortables Radwegenetz in Traunstein eine Runde durch die Stadt drehen wollen. Die Polizei begleitet uns. Bitte Masken nicht vergessen.

KIDICAL MASS mit 200 Teilnehmer*innen!

Traunstein eröffnet bundesweites Aktionswochenende “KIDICAL MASS” mit Rekordteilnahme bei Radldemo

Unter dem Motto “Kinder aufs Rad!” -“Platz da für die nächste Generation!” kamen am Samstag, 19.9.2020, 200 Radler*innen zur “KIDICAL MASS” in Traunstein. Bei bestem Wetter und mit ebenso guter Laune, demonstrierten sie für sichere Radwege für Kinder und Jugendliche.

“Überwältigend”, so fasst Dr. Patrick Nepper vom Traunstein Bicycle Club die Atmosphäre zusammen und fügt hinzu: “Familien aus dem gesamten Gemeindegebiet, mit zahlreichen Kindern aller Altersgruppen, haben heute gezeigt, dass die Forderung nach einem lückenlosen, komfortablen und vor allem sicheren Radwegenetz einen breiten Rückhalt in der Bevölkerung findet. Wir wollen dass sich unsere Kinder sicher und selbständig mit dem Radl in Traunstein bewegen können”. Laut Dr. Nepper sei diesem aber nicht so. Insbesondere auf viel befahrenen Straßen wie der Wasserburger Straße, der Rosenheimer Straße oder der Herzog-Friedrich-Straße, würden sich Eltern nicht trauen ihre Kinder mit dem Fahrrad fahren zu lassen und fahren sie lieber mit dem Auto.

Kidical Mass: Neuer Startpunkt!

Die Kidical Mass startet am 19.9. im Stadtpark.

Wichtige Information zur Kidical Mass am Samstag, 19.9. in Traunstein:

Um einen reibungslosen und sicheren Ablauf für alle Teilnehmenden zu gewähren, starten wir auf Anraten der Behörden im Stadtpark vor der Stadtbücherei (und nicht am Stadtplatz).

Die Polizei Oberbayern Süd unterstützt die Veranstaltung und so freuen wir uns darauf mit möglichst vielen Familien, Kindern, Jugendlichen und Unterstützenden für sichere Fahrradwege durch Traunstein zu rollen.

Wir werden eine sehr langsame Geschwindigkeit vorgeben (4 km/h), so dass auch Kinder mit ihren Zweirädern locker mithalten können…

#FahrradGeneration#MehrPlatzFürsRad#KidicalMass#copenhagenizetraunstein#Verkehrswende#traunstein#traunsteinslowroll

Kidical Mass am 19. September!

Wir rollen wieder! Mach mit! Der 8. Traunsteiner Slow Roll wird eine „Kidical Mass“.

Am kommenden Samstag, 19.09.2020 ab 10 Uhr erobern Kinder, Jugendliche, Familien und Unterstützende Traunsteins Straßen mit einer bunten Fahrraddemo. Zum Weltkindertag und im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche fordern wir ein Umdenken in der Verkehrspolitik.

Die Bedingungen für Radfahrende, insbesondere für Kinder und Jugendliche sind sehr schlecht. Es fehlt vor allem an Platz: zu schmale, ungeschützte oder oft gar keine Radwege. Viele Eltern haben Angst um ihre Kinder und fahren sie lieber mit dem Auto.

Wir wollen, dass sich Kinder sicher und selbständig mit dem Fahrrad bewegen können.

Das gemeinsame Wochenende, das in dieser Form erstmalig ist, wurde von der Kidical Mass Köln ins Leben gerufen. Unterstützt und organisiert wird es von ADFC, Campact, Changing Cities, Deutsches Kinderhilfswerk, Greenpeace, RADKOMM, VCD sowie mehr als 150 lokalen und regionalen Vereinen, Organisationen und Initiativen.

Bei der Kidical Mass achten alle an Start, Ziel und unterwegs auf genug Abstand. Die Tour findet in enger Abstimmung mit den Behörden statt. Die aktuellen Corona-Entwicklungen werden genau beobachtet und entsprechend verantwortungsbewusst gehandelt.

#FahrradGeneration #KidicalMass #Traunstein #Verkehrswende #CopenhagenizeTraunstein

8. Slow Roll wird verschoben

Liebe Slow Roller, die Bundesregierung hat heute Abend die Empfehlung ausgesprochen, „nicht notwendige“ Veranstaltungen mit weniger als 1000 Teilnehmer*innen abzusagen.

Wir freuen uns sehr darauf mit euch, euren Kindern und Geschwistern eine Kidical Mass zu veranstalten – und gemeinsam durch Traunsteins Straßen zu rollen. Aber jetzt ist nicht der richtige Moment dafür. Wir verschieben daher unseren Slow Roll, der für den 21. März geplant war, auf unbestimmte Zeit.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Wir werden einen neuen Termin ankündigen, wenn sich die Lage wieder etwas beruhigt hat.

Danke für eure Unterstützung! Passt auf euch auf.
.
.
#copenhagenizetraunstein #slowroll #kidicalmass #corona #toughdecision #dowhatsright